Telefonische Beratung

Reisezeit: Januar - März 2021

Romantischer Winterdampf im Erzgebirge

Fackelwanderung, Räucherkerzchenduft und Eisenbahnzauber

Erleben Sie eine unvergessliche Winterreise im Erzgebirge – der Duft von Räucherkerzen begleitet Sie bis nach Oberwiesenthal; das Suppenbuffet stärkt Sie für die Fackelwanderung. Ideal auch für Großeltern mit Enkeln!
3 Tage | Sachsen | Erzgebirge
p.P. ab 144,00 €
  • 2x Übernachtung mit reichhaltigem Frühstücksbuffet und Halbpension als 3-Gang-Menü oder Buffet nach Wahl des Küchenchefs im Komfort Hotel
  • ganztägige Gästeführung Erzgebirge
  • Eintritt und Vortrag mit Geschichten über die Räucherkerzen-Manufaktur und Herstellung, Möglichkeit zum Einkauf im Betriebsverkauf
  • Eintritt inkl. kurzer Führung im Suppenmuseum
  • Mittagessen – Suppenbuffet (3 verschiedene Suppen mit Brotkorb) im Saal des Museums
  • Fahrt mit der Fichtelbergbahn Neudorf -Oberwiesenthal
  • Fackel oder Laterne zur Ortsführung
  • nächtliche Ortsführung Marienberg
  • Glühweinempfang nach der Ortsführung am offenen Feuer auf der Terrasse

Tag 1: Pferdeschlittenfahrt durch den Winterwald

Der Schnee stiebt, die Sonne glitzert, Schneeflocken tanzen… Wie die Schneekönigin fahren Sie heute mit dem Pferdeschlitten durch den erzgebirgischen Winterwald. Gut gewärmt von Fellen und Decken und einem Glühwein vergeht die Zeit wie im Flug. Nach so einem Ausflug schmecken ein frisches Stück Kuchen und heißer Kaffee gleich noch einmal so gut! (zubuchbar)

Am späten Nachmittag empfängt man Sie in einem familiengeführten Hotel in Marienberg. Wir wünschen einen angenehmen Aufenthalt und guten Appetit beim gemeinsamen Abendessen!

Tag 2: Fackelwanderung, Räucherkerzchenduft und Eisenbahnzauber

Salbei, Weihrauch und Myrrhe sorgen in den traditionellem Räucherkerzchen seit mehr als 100 Jahren für den unvergesslichen Duft der Erzgebirgsweihnacht. Heute besuchen Sie den erzgebirgischen Erlebnishof „Zum Weihrichkarzl“. Während eines unterhaltsamen Vortrages erfahren Sie, was die Firma Huss so besonders macht und wie die "Karzln" geboren werden. Natürlich in bester Mundart! Im gut sortierten Laden können Sie nicht nur Räucherware, sondern auch allerhand erzgebirgische Volkskunst erstehen. Warum die "Heimat" der Räucherkerzen auch als "Suppendorf" bezeichnet wird, schmecken Sie beim anschließenden Mittagsbuffet sicher sofort! Dann geht es hoch hinaus, in die höchstgelegene Stadt Deutschlands. Aber nicht mit dem Bus - sondern traditionell mit der Schmalspurbahn! Sie dampfen nach Oberwiesenthal, wo Zeit für einen Lug ins Land vom Fichtelberg bleibt.

Nach der Rückkehr ins Hotel erwartet Sie eine nächtliche Stadtführung im Fackelschein. Lauschen Sie den Geschichten über Barbara Uthmann und spazieren Sie um den Markt mit dem Denkmal des Stadtgründers. Auf der Terrasse des Hotels erwartet Sie im Anschluss ein Glühweinempfang am offenen Feuer.

Tag 3: Bergmann auf Zeit

Nach einem guten Frühstück werden Sie zum Bergmann auf Zeit. Mit der Grubenbahn geht es in den Berg, wo Sie eindrucksvolle Zeugnisse aus der Zeit des Silber- und Kobaltbergbaus von 1733 bis 1857 und des Uranbergbaus der SAG Wismut besichtigen. Die Hauptattraktion ist sicherlich das 9 m hohe Kunstrad, welches von den Mitgliedern des Vereins Altbergbau originalgetreu und voll funktionsfähig nachgebaut wurde. In der Frühstücksstube unter Tage gibt es zum guten Schluss eine zünftige Stärkung (zubuchbare Leistung).

Mehrtagesfahrt/Hotel anfragen

01.01.2021 – 31.03.2021

25

Gewünschtes Zimmerkontingent
* *Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Zubuchbare Leistungen
Preis auf Anfrage p.P.

Preis auf Anfrage p.P.

Preis auf Anfrage p.P.
Anmerkungen und Wünsche